Grundlagen Heizungstechnik

In dieser Rubrik erläutere ich - auch für Laien verständlich - die "Basics" zu Heizungssystemen und ihren Anlagenarten.

Wenn man überlegt, dass ca. 75% des Energiebedarfes im Gebäudebereich zum Heizen und weitere 12% zur Warmwasserbereitung benötigt werden, liegt gerade hier ein extremes Einsparpotenzial. Wichtig ist die Wahl des passenden Heizsystems und des richtigen Energieträgers.

Die Nutzung von Solarthermie und hocheffizienten Heizsystemen sollten die Basis sein. Wo immer es sinnvoll erscheint und wirtschaftlich darstellbar ist, sollte auf dezentrale Energieversorgung zurückgegriffen und ein Teil des benötigten Stroms vor Ort effizient produziert werden. Damit werden die Stromnetze entlastet und auf unwirtschaftliche oder umweltbelastende Kraftwerke kann verzichtet werden.

Brennwerttechnik

Die Brennwerttechnik ist heute Stand der Technik für Heizkessel. Die Anlagen bieten verschiedene Vorteile. In erster Linie überzeugen sie, da durch diese Technik bis zu 30% an Energie eingespart werden kann. Hinzu kommt, dass die Brennwerttechnik durch niedrigere Abgasemission und die Einsparung fossiler Brennstoffe sehr umweltfreundlich arbeitet. Ein Heizkessel mit Brennwerttechnik nutzt im Gegensatz zu einem herkömmlichen Kessel die Kondensationswärme des Wasserdampfes im Abgas, welche bei der Verbrennung des Energieträgers entsteht, und erzeugt damit zusätzliche Wärmeenergie.

Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke, kurz BHKW, arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), das heißt, ein Verbrennungs- oder Stirlingmotor treibt einen Generator an, der Strom produziert. Die dabei anfallende Wärme kann direkt genutzt werden. Großer Vorteil solcher Systeme ist die dezentrale Erzeugung von Energie - ohne lange Leitungsverluste und ineffizient arbeitender Kraftwerke, die Wärme nur als Abfallprodukt entsorgen.

Solarthermie

Unter Solarthermie versteht man die Nutzung der Sonne zur Erwärmung von Trinkwasser, zum Heizen oder der Nutzung von Prozesswärme. Mit einer Solaranlage erlangen Sie mehr Unabhängigkeit, denn die erheblichen Preissteigerungen von Rohstoffen und Energielieferungen verlieren den Einfluss auf Ihre Energiegewinnung. Selbst bei wolkig-bedecktem Himmel wird solare Energie produziert.

Biomasse

Aufgrund steigender Kosten für Gas und Öl sowie deren politischer Bedeutung entscheiden sich viele Kunden für Biomasseheizungen. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern und unterschiedliche Brennstoffen.